Drawdown-Buch: Klimaschutz ist machbar

Klimaschutzinitiative gibt Vorschau auf deutsche Ausgabe des Drawdown-Buchs mit den 100 wirkungsvollsten Klimaschutzmaßnahmen und lädt kluge Köpfe zum Mitmachen ein

Die Klimaschutzinitiative Drawdown Europe hat dazu aufgerufen, die heute verfügbaren Instrumente zur Reduktion der CO2-Emissionen und zur Bindung von CO2 aus der Atmosphäre zu stärken und weiterzuentwickeln. Beim zweiten Treffen der Initiative am Mittwoch in Berlin, das von der Deutschen Energie-Agentur (dena) und dem Innovationsnetzwerk EIT Climate-KIC veranstaltet wurde, nahmen rund 150 Vertreterinnen und Vertreter aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft teil, unter anderen Bundesumweltministerin Svenja Schulze, Kirsten Dunlop (CEO von EIT Climate-KIC), Chad Frischmann (Vizepräsident von Project Drawdown), Iain Campbell (Senior Fellow am Rocky Mountain Institute) und Sandrine Dixson-Declève (Vizepräsidentin des Club of Rome). Ziel der Initiative ist es, Wissen und Erfahrungen aus dem angewandten Klimaschutz zusammenzutragen, wissenschaftlich aufzuarbeiten und öffentlich zugänglich zu machen.

Drawdown Europe Event 2

Die Veranstaltung gab auch eine erste Vorschau auf die deutsche Ausgabe des Buchs „Drawdown – Der Plan: Wie wir die Erderwärmung umkehren können“, das am 22. April in den Handel kommen wird. Es bietet eine wissenschaftlich fundierte Beschreibung der 100 wirkungsvollsten Klimaschutzmaßnahmen, inklusive Berechnung des globalen Potenzials zur CO2-Reduktion sowie der damit verbundenen Kosten und Einsparungen für jede einzelne Maßnahme. Ein Vorwort stammt von Andreas Kuhlmann, Vorsitzender der dena-Geschäftsführung und Mitinitiator von Drawdown Europe.

Zum Ansatz von Drawdown und zur Buch-Vorschau sagt Andreas Kuhlmann: „Klimaschutz ist auch eine Frage der Haltung. Mit Drawdown stellen wir Lösungen in den Mittelpunkt. Es gibt genug Dinge, die wir tun können – wir müssen nur damit anfangen. Vom Umgang mit Kältemitteln über Windkraftausbau und pflanzenreiche Ernährung bis zur Bildung für Mädchen und Frauen: Drawdown gibt einen inspirierenden Einblick in die Möglichkeiten. Das Drawdown-Buch ist eines der wenigen zum Thema Klimaschutz, das einen nicht um den Schlaf bringt. Denn es zeigt, welche Werkzeuge zur Verfügung stehen, und ermutigt uns, diese auch zu nutzen.“

Drawdown Europe Event 3

Drawdown Europe, der europäische Ableger von Project Drawdown, wurde 2018 von der dena, EIT Climate-KIC und der European Climate Foundation gestartet. Weitere Informationen über die Initiative unter www.drawdowneurope.eu (auf Englisch).

Die deutsche Fassung des Drawdown-Buchs, herausgegeben von Paul Hawken, erscheint beim Gütersloher Verlagshaus.

 

 
Location
Deutschland
Artikel, die Sie interessieren könnten
Vier EIT Climate-KIC Innovatoren für die jährlichen EIT Awards nominiert

Das Europäische Institut für Innovation und Technologie (EIT) hat...

Vier EIT Climate-KIC Innovatoren für die jährlichen EIT Awards nominiert
85.000 Euro und mehr für grüne Start-ups

Europas größter Accelerator für Cleantech Start-ups startet ab sofort...

85.000 Euro und mehr für grüne Start-ups
Fraunhofer-ISI: Innovationen nötig für Dekarbonisierung der Industriebranche

Im Auftrag der EU-Kommission hat das Fraunhofer-Institut für System-...

Fraunhofer-ISI: Innovationen nötig für Dekarbonisierung der Industriebranche
Climate-KIC-Start-up HYDROGRID erhält Auszeichnung

Unser Wiener Start-up HYDROGRID wurde mit dem Staatspreis Digitalisierung,...

Climate-KIC-Start-up HYDROGRID erhält Auszeichnung
Wie Klimaschützer sich gegenseitig zu Untätigkeit anstiften

Medienberichte und Klimakampagnen sind voll von Appellen wie: „Wir...

Wie Klimaschützer sich gegenseitig zu Untätigkeit anstiften
2019 Global Cleantech 100 List & Watch-List: Sechs EIT Climate-KIC Start-u...

Auch dieses Jahr präsentiert die Kalifornische Cleantech Group (CTG)...

2019 Global Cleantech 100 List & Watch-List: Sechs EIT Climate-KIC Start-ups stehen drauf!
Bill Gates listet EIT Climate-KIC’s Climeworks als bahnbrechende Technol...

Bill Gates hat als Gastautor 10 bahnbrechende Technologien für...

Bill Gates listet EIT Climate-KIC’s Climeworks als bahnbrechende Technologie von 2019 auf
Gastbeitrag COP24: Die nächste Generation von Climate Entrepreneurs

Auf der Weltklimakonferenz COP24 in Katowice kamen Anfang Dezember...

Gastbeitrag COP24: Die nächste Generation von Climate Entrepreneurs
„neofizient“ will automatisierte Gebäude-Energieberatung entwickeln

Das Förderprogramm „Helmholtz Enterprise” und wir unterstützen das DLR...

„neofizient“ will automatisierte Gebäude-Energieberatung entwickeln
Die GreenCycle Academy 2018: Von Hashtags, Apps & Co

Bereits zum dritten Mal wurde im Oktober und November...

Die GreenCycle Academy 2018: Von Hashtags, Apps & Co
Interview: SIRPLUS sorgt mit Lebensmittelrettung für Win-win-win-Situationen

18 Millionen Tonnen Lebensmittel landen in Deutschland pro Jahr...

Interview: SIRPLUS sorgt mit Lebensmittelrettung für Win-win-win-Situationen
Was für ein Tag! 24 Stunden für den Klimaschutz

Wie fühlen sich 24 Stunden an, in denen man...

Was für ein Tag! 24 Stunden für den Klimaschutz
Interview mit refurbed „Wie neu, nur besser“

Das Start-up refurbed hat eine Plattform entwickelt, auf der...

Interview mit refurbed „Wie neu, nur besser“
Climathon Zürich: 24 Stunden für den Klimaschutz

Rund einen Monat vor dem UN-Weltklimagipfel COP 24 trafen...

Climathon Zürich: 24 Stunden für den Klimaschutz
#ClimathonVienna 2018: Auftakt zum diesjährigen Climathon in Wien

Am 19. /20. Oktober fand in Wien der diesjährige...

#ClimathonVienna 2018: Auftakt zum diesjährigen Climathon in Wien
Climate Innovation Summit 2018

Heute möchten wir auf climate-kic.de einen „Deep Dive“ in...

Climate Innovation Summit 2018
Start-up will Lebensmittelverschwendung bekämpfen, bevor sie entsteht

Die Food and Agriculture Organization (FAO) schätzt, dass ein Drittel...

Start-up will Lebensmittelverschwendung bekämpfen, bevor sie entsteht
Jetzt anmelden: Globaler 24 Stunden Klimaschutz-Hackathon „Climathon”

Was können Städte tun um den Klimawandel aufzuhalten? Wie...

Jetzt anmelden: Globaler 24 Stunden Klimaschutz-Hackathon „Climathon”
Climate-KIC DEMO-DAY 2018: Die Bandbreite an technischen Innovationen begeiste...

Gespannte Erwartung lag in der Luft, als sich Start-ups,...

Climate-KIC DEMO-DAY 2018: Die Bandbreite an technischen Innovationen begeistert
Blockchain: Killer oder Segen für das Klima?

Unser Innovation Lead, Dr. Harald Rauter, beantwortete die Frage...

Blockchain: Killer oder Segen für das Klima?
„Wir müssen unser Denken und unsere Wirtschaftsdoktrinen ändern”

Der schwedische Buchautor Anders Wijkman ist nicht nur unser...

„Wir müssen unser Denken und unsere Wirtschaftsdoktrinen ändern”
Umfangreicher Online-Kurs „Future of Farming” startet am 24. September: Je...

Wie kann der Agrarsektor weltweit seine Maßnahmen gegen den...

Umfangreicher Online-Kurs „Future of Farming” startet am 24. September: Jetzt anmelden!
Climate-KIC Start-ups gewinnen Gründerwettbewerb des BMWi

Auf der Internationalen Funkausstellung (IFA) hat das Bundesministerium für...

Climate-KIC Start-ups gewinnen Gründerwettbewerb des BMWi
WIWIN AWARD: Wer ist Deutschlands innovativstes Cleantech Startup?

Deutschlands innovativstes Cleantech-Start-up kann beim WIWIN AWARD eine Eigenkapitalbeteiligung...

WIWIN AWARD: Wer ist Deutschlands innovativstes Cleantech Startup?
Lumenaza: 2,5 Millionen Euro zur Wachstums-Beschleunigung

Das Climate-KIC Start-up Lumenaza verkündet eine erfolgreiche Finanzierungsrunde über...

Lumenaza: 2,5 Millionen Euro zur Wachstums-Beschleunigung
ChargeX – Smarte „Mehrfachsteckdose“ für günstiges Laden

Eine intelligente „Mehrfachsteckdose“ macht Ladepunkte günstiger und das Beladen...

ChargeX – Smarte „Mehrfachsteckdose“ für günstiges Laden
Grüne Start-ups im Radio – Jetzt anhören!

Was unterscheidet Grüne Start-ups von etablierten Firmen und weshalb...

Grüne Start-ups im Radio – Jetzt anhören!
Läuft alles rund in Berlin? Eine Diskussion zur Kreislaufwirtschaft in der Ha...

Die Open Source Circular Economy Days 2018 (#OSCEdays) brachten...

Läuft alles rund in Berlin? Eine Diskussion zur Kreislaufwirtschaft in der Hauptstadt
Entrepreneurship Night in Zürich: 2. Auflage!

Was macht Cleantech-Startups skalierbar? Anil Sethi, Entrepreneur-in-Residence an der...

Entrepreneurship Night in Zürich: 2. Auflage!
€95.000 und mehr für grüne Start-ups. Jetzt bis zum 29. Juli 2018 bei Clim...

Europas größter Accelerator für Cleantech Start-ups startet ab sofort...

€95.000 und mehr für grüne Start-ups. Jetzt bis zum 29. Juli 2018 bei Climate-KIC bewerben!