Climate-KIC Start-ups gewinnen Gründerwettbewerb des BMWi

Auf der Internationalen Funkausstellung (IFA) hat das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie herausragende Start-ups im “Gründerwettbewerb Digitale Innovationen” prämiert. Darunter sind gleich zwei Start-ups unseres Climate-KIC Accelerators: TWAICE erhielt einen der mit 32.000 Euro dotierten Hauptpreise und ChargeX den mit 10.000 Euro dotierten Sonderpreis. Die anderen Hauptpreisträger sind ORBEM, Robot Vision, Sopher, WunderX und Xelera Technologies.

Preise für bahnbrechende Innovationen

Der Ideenwettbewerb prämiert jährlich über zwei Wettbewerbsrunden Gründerteams, die drängende Herausforderungen mit branchenfremden Technologien lösen, die Vernetzung der Gesellschaft vorantreiben und so die Zukunft mitgestalten. Deshalb unterstützt das BMWi mit dem Gründerwettbewerb kreative Köpfe auf dem Weg in die Selbstständigkeit: Damit aus innovativen Ideen auch Produkte und Geschäftsmodelle „Made in Germany“ werden. Dieses Jahr nahmen 323 Teams an der ersten Runde teil, von denen sechs als Hauptpreisträger ausgezeichnet wurden, 14 einen Nebenpreis und ein Team den Sonderpreis “Smart Living” erhielten.

Hauptpreis für TWAICE

Wir freuen uns mit den beiden Gründern von TWAICE aus München über ihren Hauptpreis. Ihre Software macht Elektromobilität berechenbarer, indem sie in Echtzeit den Gesamtzustand von Lithium-Ionen-Batterien in Elektrofahrzeugen analysiert und ihre Lebensdauer voraussagt. Durch Optimierung technischer Parameter kann die Lebensdauer sogar verlängert werden. Das senkt die Gesamtkosten des Batteriebetriebs in elektrischen Flotten um bis zu 25 Prozent!

Unterstützt von Munich RE und ERGO, ist TWAICE seit April 2018 eines unserer Side Call Teams und befindet sich nun in der zweiten Stufe unseres Accelerators, die im Oktober 2018 startet.

Sonderpreis “Smart Living” für ChargeX

Den Sonderpreis erhielt ein weiteres unserer Cleantech Start-ups: ChargeX. Ihre innovative Technologie könnte die Kosten und den Installationsaufwand von Ladestationen, z. B. in Wohnanlagen oder in Firmen für Elektrofahrzeuge, erheblich senken: Nur das Basismodul muss an das Stromnetz angeschlossen werden. Neun Ladepunkte können per Plug&Play von Elektrofahrzeugen gleichzeitig genutzt werden. Teure Hardware-Komponenten wie der Stromzähler werden nur im Basismodul benötigt und vereinfachen die Installation bei niedrigeren Kosten erheblich.

AutorIn: Redaktion

 
Location
Artikel, die Sie interessieren könnten
85.000 Euro und mehr für grüne Start-ups

Europas größter Accelerator für Cleantech Start-ups startet ab sofort...

85.000 Euro und mehr für grüne Start-ups
Fraunhofer-ISI: Innovationen nötig für Dekarbonisierung der Industriebranche

Im Auftrag der EU-Kommission hat das Fraunhofer-Institut für System-...

Fraunhofer-ISI: Innovationen nötig für Dekarbonisierung der Industriebranche
Climate-KIC-Start-up HYDROGRID erhält Auszeichnung

Unser Wiener Start-up HYDROGRID wurde mit dem Staatspreis Digitalisierung,...

Climate-KIC-Start-up HYDROGRID erhält Auszeichnung
Drawdown-Buch: Klimaschutz ist machbar

Klimaschutzinitiative gibt Vorschau auf deutsche Ausgabe des Drawdown-Buchs mit...

Drawdown-Buch: Klimaschutz ist machbar
Wie Klimaschützer sich gegenseitig zu Untätigkeit anstiften

Medienberichte und Klimakampagnen sind voll von Appellen wie: „Wir...

Wie Klimaschützer sich gegenseitig zu Untätigkeit anstiften
2019 Global Cleantech 100 List & Watch-List: Sechs EIT Climate-KIC Start-u...

Auch dieses Jahr präsentiert die Kalifornische Cleantech Group (CTG)...

2019 Global Cleantech 100 List & Watch-List: Sechs EIT Climate-KIC Start-ups stehen drauf!
Bill Gates listet EIT Climate-KIC’s Climeworks als bahnbrechende Technol...

Bill Gates hat als Gastautor 10 bahnbrechende Technologien für...

Bill Gates listet EIT Climate-KIC’s Climeworks als bahnbrechende Technologie von 2019 auf
Gastbeitrag COP24: Die nächste Generation von Climate Entrepreneurs

Auf der Weltklimakonferenz COP24 in Katowice kamen Anfang Dezember...

Gastbeitrag COP24: Die nächste Generation von Climate Entrepreneurs
„neofizient“ will automatisierte Gebäude-Energieberatung entwickeln

Das Förderprogramm „Helmholtz Enterprise” und wir unterstützen das DLR...

„neofizient“ will automatisierte Gebäude-Energieberatung entwickeln
Die GreenCycle Academy 2018: Von Hashtags, Apps & Co

Bereits zum dritten Mal wurde im Oktober und November...

Die GreenCycle Academy 2018: Von Hashtags, Apps & Co
Interview: SIRPLUS sorgt mit Lebensmittelrettung für Win-win-win-Situationen

18 Millionen Tonnen Lebensmittel landen in Deutschland pro Jahr...

Interview: SIRPLUS sorgt mit Lebensmittelrettung für Win-win-win-Situationen
Was für ein Tag! 24 Stunden für den Klimaschutz

Wie fühlen sich 24 Stunden an, in denen man...

Was für ein Tag! 24 Stunden für den Klimaschutz
Interview mit refurbed „Wie neu, nur besser“

Das Start-up refurbed hat eine Plattform entwickelt, auf der...

Interview mit refurbed „Wie neu, nur besser“
Climathon Zürich: 24 Stunden für den Klimaschutz

Rund einen Monat vor dem UN-Weltklimagipfel COP 24 trafen...

Climathon Zürich: 24 Stunden für den Klimaschutz
#ClimathonVienna 2018: Auftakt zum diesjährigen Climathon in Wien

Am 19. /20. Oktober fand in Wien der diesjährige...

#ClimathonVienna 2018: Auftakt zum diesjährigen Climathon in Wien
Climate Innovation Summit 2018

Heute möchten wir auf climate-kic.de einen „Deep Dive“ in...

Climate Innovation Summit 2018
Start-up will Lebensmittelverschwendung bekämpfen, bevor sie entsteht

Die Food and Agriculture Organization (FAO) schätzt, dass ein Drittel...

Start-up will Lebensmittelverschwendung bekämpfen, bevor sie entsteht
Jetzt anmelden: Globaler 24 Stunden Klimaschutz-Hackathon „Climathon”

Was können Städte tun um den Klimawandel aufzuhalten? Wie...

Jetzt anmelden: Globaler 24 Stunden Klimaschutz-Hackathon „Climathon”
Climate-KIC DEMO-DAY 2018: Die Bandbreite an technischen Innovationen begeiste...

Gespannte Erwartung lag in der Luft, als sich Start-ups,...

Climate-KIC DEMO-DAY 2018: Die Bandbreite an technischen Innovationen begeistert
Blockchain: Killer oder Segen für das Klima?

Unser Innovation Lead, Dr. Harald Rauter, beantwortete die Frage...

Blockchain: Killer oder Segen für das Klima?
„Wir müssen unser Denken und unsere Wirtschaftsdoktrinen ändern”

Der schwedische Buchautor Anders Wijkman ist nicht nur unser...

„Wir müssen unser Denken und unsere Wirtschaftsdoktrinen ändern”
Umfangreicher Online-Kurs „Future of Farming” startet am 24. September: Je...

Wie kann der Agrarsektor weltweit seine Maßnahmen gegen den...

Umfangreicher Online-Kurs „Future of Farming” startet am 24. September: Jetzt anmelden!
WIWIN AWARD: Wer ist Deutschlands innovativstes Cleantech Startup?

Deutschlands innovativstes Cleantech-Start-up kann beim WIWIN AWARD eine Eigenkapitalbeteiligung...

WIWIN AWARD: Wer ist Deutschlands innovativstes Cleantech Startup?
Lumenaza: 2,5 Millionen Euro zur Wachstums-Beschleunigung

Das Climate-KIC Start-up Lumenaza verkündet eine erfolgreiche Finanzierungsrunde über...

Lumenaza: 2,5 Millionen Euro zur Wachstums-Beschleunigung
ChargeX – Smarte „Mehrfachsteckdose“ für günstiges Laden

Eine intelligente „Mehrfachsteckdose“ macht Ladepunkte günstiger und das Beladen...

ChargeX – Smarte „Mehrfachsteckdose“ für günstiges Laden
Grüne Start-ups im Radio – Jetzt anhören!

Was unterscheidet Grüne Start-ups von etablierten Firmen und weshalb...

Grüne Start-ups im Radio – Jetzt anhören!
Läuft alles rund in Berlin? Eine Diskussion zur Kreislaufwirtschaft in der Ha...

Die Open Source Circular Economy Days 2018 (#OSCEdays) brachten...

Läuft alles rund in Berlin? Eine Diskussion zur Kreislaufwirtschaft in der Hauptstadt
Entrepreneurship Night in Zürich: 2. Auflage!

Was macht Cleantech-Startups skalierbar? Anil Sethi, Entrepreneur-in-Residence an der...

Entrepreneurship Night in Zürich: 2. Auflage!
€95.000 und mehr für grüne Start-ups. Jetzt bis zum 29. Juli 2018 bei Clim...

Europas größter Accelerator für Cleantech Start-ups startet ab sofort...

€95.000 und mehr für grüne Start-ups. Jetzt bis zum 29. Juli 2018 bei Climate-KIC bewerben!
Bist Du erfahren genug, um ein Entrepreneur zu sein?

Lass Deine Kompetenzen testen | Teilnehmer für die Testphase...

Bist Du erfahren genug, um ein Entrepreneur zu sein?